Unsere Story

 

Damals, vor drei Jahren schenkte mir mein Bruder einen Rucksack den er von seiner Reise in Asien mitbrachte.  Ein Rucksack der mich inspirierte, etwas eigenes zu starten. Unsere Philosophie ist es, kurze Lieferwege zu haben und europäische Materialien zu verwenden. Somit bieten wir ein langlebiges und wirtschaftlich sinnvolles Produkt an, hinter welchem wir auch stehen. Nicht der Profit ist unser Ziel, sonder euch ein einzigartiges Produkt anzubieten. 


Unsere Vision

 

RUUKE gilt als qualitativ hochwertiges Lifestyle-Accessoires. Dein RUUKE ist ein langlebiger Begleiter für den Alltag und für Reisen. Unser Unternehmen soll sich in der Zukunft zum Travel-Fashion Brand weiterentwickeln und dir, zusammen mit deinem RUUKE, unvergessliche Momente in der Schweiz sowie der weiten Welt ermöglichen. 


Materialien und Produktion

Qualität und Einzigartigkeit steht im Vordergrund. Wir benutzen ausschliesslich Materialien aus Europa. Vegetabil gegerbtes Leder aus Italien kombinieren wir mit Burel-Wolle aus Portugal. Die Verarbeitung dieser Materialien erfolgt in einer kleinen Produktion in Bosnien. Ihr seht, das Auge zum Detail, perfekte Verarbeitung und qualitativ hochwertige Materialien sind uns wichtig. Dafür erhält ihr aber auch ein aussergewöhnliches Produkt.

 

Die Wolle

Die Burel-Wolle wird in einer alten Fabrik aus dem 19. Jahrhundert hergestellt. Burel ist eine traditionelle Wolle welche bereits die portugiesischen Schafhirte im 11. Jahrhundert getragen haben. Die Tradition wurde wieder auferweckt und wie schon vor 100 Jahren, in den Bergen von Portugal, dem Serra de Estrela Gebirge, hergestellt. In einer aufwendigen Prozedur wird die 100% Schafswolle verarbeitet. Das Resultat sind einzigartige und hoch qualitative Burel-Stoffe.

 

Das Leder

Man unterscheidet in der Regel zwischen chemische und natürlichen Gerbeverfahren. Die weit verbreitet Gerbung mit Chrom kommt bei 85% der weltweiten Lederproduktion zum Einsatz, was bedeutet, dass Leder in den meisten Fällen gar kein Naturstoff mehr ist. Sie kann zum einen Umwelt - und Material- und zum anderen sogar gesundheitsschädlich sein. Bei dieser form der Gerbung fallen umweltschädliche Stoffe wie Schwermetalle und Salze an, die sowohl bei der Produktion, als auch bei späterer Entsorgung in Gewässer und die Umwelt gelangen. Experten fanden heraus, dass die Substanzen in grösseren Mengen nicht nur für die Umwelt, sondern auch für den Menschen gesundheitsgefährdend sein können. Trotzdem werden chemische Verfahren von den meisten Produzenten bevorzugt. Das liegt vor allem daran, dass sie schneller und materialsparender sind. Des Weiterne ist die Weiterverarbeitung um ein Vielfaches einfacher und bedarf einem geringeren Know-How. 


Wir setzten jedoch auf Leder welches vegetabil gegerbt wird. Bei der vegetabilen Gerbung, die auch unter den Namen Rotgerbung oder Lohgerberei bekannt ist, handelt es sich um eine rein pflanzliche und natürliche Art und Weise die Tierhäute zu bearbeiten. Gegerbt werden die rohen Tierhäute auch bei diesem Verfahren, um sie zu stabilisieren und das daraus resultierende Leder weiterverarbeiten zu können. Der Gerbstoff ist bei der vegetabilen Gerbung immer ein Pflanzengerbstoff. In dem Verfahren werden die Häute in der Grube mithilfe von Eichen - und Fichtenrinde oder aber auch Quebrachoholz, Tara-Schoten, Olivenblättern, Rhabarberwurzeln oder Mimosarinde gegerbt. Der eigentliche Gerbungsprozess dauert mehrere Monate. Dieser Prozess könnte durch die Zugabe synthetischer Gerbstoffe beschleunigt werden, was für rein vegetabiles Leder aber nicht in Frage kommt. Die aus dem jeweiligen Holz gewonnene Lohe, also der Gerbstoff, wird zusammen mit den Häuten in die mit Wasser gefüllte Grube gegeben. In diesem Bad verbleiben die Häute, bis sie in weitere Bäder mit einer höheren Gerbstoffkonzentration gegeben werden. Zur Weitergerbung werden sie in wiederum mit Gerbstoffen gefüllte Depots gegeben, die in regelmässigen Abständen gewechselt werden. Der Wechsel ist dabei unerlässlich, da es in ein und dem selben Bad sonst zum Einsetzten von Faulungsprozessen kommen kann. 

 

 

Die Produktion

Die auserwählten Materialien werden von Hand in einer kleine Produktion in Bosnien zusammengenäht. Ein kleines Team in einem Einfamilienhaus produziert ohne High-Tech Nähmaschinen hoch qualitative Rucksäcke. Unsere Rucksäcke. eine kleine übersichtliche Produktion ist das was wir wollten und auch unterstützten. Wir kennen die Produzenten persönlich und können somit eine Beziehung aufbauen. Die Rucksäcke werden mit viel Liebe und Leidenschaft verarbeiten. wir stehen zu 100% hinter dieser Produktion und wissen, das wir keine unmenschlichen Preise für die Herstellung bezahlen und die Mitarbeiter gute Arbeitsbedingungen geniessen können. 


Wer wir sind

 

Gründer / Kevin Rudin